Der Herbst ist zum Kastanien sammeln, Blätterberge bauen und Kürbis genießen da {Kürbis-Ricotta-Cannelloni}

Am Ende es Sommers sehne ich immer den Herbst herbei.
Ich mag die bunte Jahreszeit wenn morgens die Nebelschwarden eine gemütliche Stimmung verbreiten und man sich fest in seinen Lieblingspullover kuscheln kann.
Wenn man mit den Kindern Kastanien sammeln geht und eine Blätterschlacht veranstaltet.
Halb durchgefroren gibt es zu Hause Tee und warme Milch und dazu saure Mandarinen und knackige Walnüsse.

Das deftige Essen im Herbst mag ich auch besonders.
Leckere Suppen, Eintöpfe und Quiches sind Seelenfutter für mich.
Und es ist nicht schwer zu sagen welches Gemüse einem direkt in den Sinn kommt, wenn man an den Herbst denkt.
Kürbis.
Der Butternutkürbis in unserem Garten braucht noch ein bisschen zum reifen und so greife ich auf den Supermarkt zurück wo es bereits Muskat-, Hokkaido und Butternutkürbisse zu kaufen gibt.
Einen richtig großen Kürbis habe ich allerdings noch von der letzten Ernte übrig. Im kühlen Keller lassen sie sich wunderbar lange lagern.
Ich glaube daraus gibt es nächste Woche einen großen Topf Suppe.

Fast alle Kinder sind ja große Nudelfans.
Somit ist das Rezept für meine Kürbis-Ricotta-Cannelloni auch für kleine Genießer geeignet. Vorausgesetzt man hat keine nörgeligen ich-ess-nur-5-Gerichte-Kinder zu Hause.
Ich könnte mich in diese Cannelloni reinlegen. Und zwei meiner drei Jungs haben sie auch mit großer Freude verdrückt.
Nur Sohn Nummer eins hat durch bloßes Angucken beschlossen, dass er sie nicht mag. Auf meine Bemerkung hin, dass er das doch nicht wüsste wenn er sie nicht probiert hat, kam ein „Ich muss die nicht probieren, ich weiß dass ich die nicht mag!“.
Aber er ist ja bekanntlich kein Maßstab für leckeres Essen. TinyBro war auf jeden Fall ganz begeistert und konnte alles auch mit fünf Zähnen gut essen.
Sind ja auch schön weich, diese Röllchen.

Mit dem Rezept mache ich auch wieder bei MamaMia’s Reihe „Kleine Genießer“ mit.
Sie hat nämlich im Oktober das Thema „Kürbis“ und da passen die Röllchen natürlich super gut rein.
Schaut doch bei ihrer Rezeptsammlung vorbei. Dort werdet Ihr ganz viele leckere Gerichte mit Kürbis finden.

Kürbis-Ricotta-Canneloni
für 6 Personen

1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Olivenöl
800 g gehackte Tomaten aus der Dose
1/2 Bund Basilikum
Salz
schwarzer Pfeffer
1 TL brauner Zucker
500 g Hokkaido Kürbis
2 EL Butter
100 ml Gemüsebrühe
300 g Ricotta
ein paar Zweige Zitronen-Thymian
20 Cannelloni
400 g Crème Fraîche
100 mL Milch
70 g Parmesan, fein gerieben
125 g Mozzarella

Zwiebel und Knoblach schälen und fein hacken.
Etwas Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebeln darin anschwitzen.
Knoblauch zugeben und so lange dünsten bis die Zwiebeln glasig sind.
Tamaten zugeben sowie Salz, Pfffer und Zucker.
10 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen, Basilikum hacken und unterrühren.
Eine Auflaufform (etwa 20×30 cm) mit der Sauce füllen.
Kürbis waschen, entkernen und fein würfeln.
Butter in einem Topf zerlassen und den Kürbis 5 Minuten darin anbraten.
Brühe hineingeben und mit geschlossenem Deckel 10 Minuten garen bis der Kürbis weich ist.
Deckel abnehmen und ggf weiter köcheln lassen bis das Wasser so gut wie verdampft ist.
Kürbismit einem Holzlöffel leicht zermusen und Ricotta unterrühren.
Thymian hacken und damit zusammen mit Salz und Pfeffer die Kürbismasse würzen.
Kürbisfüllung in einen großen Gefrierbeutel geben, eine Ecke abschneiden und so die Cannelloni füllen.
Die fertigen Pastarollen auf der Tomatensauce verteilen.
Crème Fraîche mit Milch und Parmesan glatt rühren und auf die Cannelloni gießen.
Mozzarella in dünne Scheiben schneiden und auf der Sauce verteilen.
Bei 180°C etqa 40 Minuten backen bis der Käse eine schöne Farbe hat.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Der Herbst ist zum Kastanien sammeln, Blätterberge bauen und Kürbis genießen da {Kürbis-Ricotta-Cannelloni}

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s