Mein erster Quilt mit vielen Sternchen {für meinen kleinen Schatz}

BigBro hat zu seinem 1. Geburtstag ein selbst genähtes Kissen bekommen. LittleBro sollte auch etwas selbst genähtes von Mummy erhalten. Im Netz bin ich dann auf eine Anleitung für einen Quilt gestoßen. Super. Einen Quilt wollte ich schon lange mal nähen, habe mich aber nie ran getraut.

Aber es hat geklappt. Hat zwar einige Tage in Anspruch genommen (hatte ja immer nur den Mittagsschlaf der Bros über Zeit etwas an der Nähmashcine zu sitzen), aber ich bin recht zufrieden und glücklich mit meinem ersten Quilt.
LittleBro wird die Kuscheldecke hoffentlich gut gefallen. Eingepackt ist sie schon und MORGEN darf er sie auspacken. Morgen wird er ein Jahr! So schnell sind 365 Tage vergangen.

quilt sternchen 4

Der Quilt war wirklich einfach zu machen. Nachdem man alles erstmal zugeschnitten hatte, ging es auch recht flott. Das Quilten an sich hat mich nochmal Zeit und Nerven gekostet. Langsam sollte ich mal über eine bessere Nähmaschine nachdenken, dann meine vom Kaffeeröster ist nicht so der Burner. Mal sehn, wann ein unerwarteter Geldsegen ins Haus fliegt (wahrscheinlich nie…).

Die Anleitung dazu findet ihr hier: *klick*

quilt sternchen 3

quilt sternchen 1

quilt sternchen 2

Unser Team Adventskalender läuft nun schon ein paar Tage. Seid ihr schon auf allen Blogs gewesen und habt an den Verlosungen teilgenommen?

advent13

Gestern war Marion (http://marionstempelt.com/) dran und heute öffnet sich Türchen Nr 5 bei Andrea  (http://www.kleinebasteleien.com/) , morgen zeigt euch Tina ( http://kleinerhase-stempelnase.com/) etwas zu Nikolaus.

Adventskalender05

Willkommen kleiner Paul {tööörööööö}

Unsere Nachbarn im neuem Wohnort haben vorletzte Woche ihren zweiten Sohn Paul bekommen. Ihr erster Sprössling ist 2 Jahre alt und somit sind unsere Jungs alle im gleichen Alter. Perfekt!
BigBro hat es sowieso auf deren Sandkasten abgesehen. Da können wir mit unserem Acker vorm Haus nicht mithalten. Seitdem wir einmal da waren und er nur unter Protest und mit lautem Gebrüll den Bagger, Kipplaster und besagten Sandkasten verlassen hat, möchte er am liebsten jeden Tag hin. So war die Freude groß, als ich ihm gestern nach dem Mittagsschlaf sagte, dass wir Maximilian und Paul besuchen gehen. Trotz Herbstwetter hat er nicht eine Minute seinen Lieblingsplatz verlassen.
LittleBro scheint es auch zu gefallen. Der hat sich zum Sandkasten hochgezogen und ist kopfüber rein ins Vergnügen und sah danach aus wie ein paniertes Schnitzel.
Die Überreste habe ich heute morgen in der Windel gefunden. Darmpeeling ist auch mal wichtig.

Für Paul gab es ein Knistertuch und Kuschelelefant mit Quitsche. LittleBro hat das gleiche Tuch und Elefanten. Nachdem ich es ihm vor ein paar Wochen geschenkt habe, ist es unser ständiger Begleiter. So kann man es am Clip super am Tragetuch, Babytrage, Kinderwagen und am littleBro selbst befestigen und hat immer ein Spielzeug dabei.
Die Anleitung zum Tuch gibt es hier: klick
Und zum Elefanten hier: coming soon

Passend zu den Geschenken habe ich eine Karte und Anhänger gebastelt. Verwendet habe ich wieder mein liebstes Papier aus dem Stampin‘ Up Herbst-/Winterkatalog. Das Designpapier im Block „Stilmix“ ist mit den weißen Punkten auf Kandiszucker-braun einfach total genial. Glücklicherweise habe ich auch noch den passenden Karton zum Set gefunden. Ich liebe es einfach wenn alles harmoniert!

stampin up_neuhofen_karte_anhänger_baby_geburt_3

stampin up_neuhofen_karte_baby_geburt_elefant_nähen_knistertuch_1

stampin up_neuhofen_karte_baby_geburt_1

stampin up_neuhofen_karte_anhänger_baby_geburt_2

stampin up_neuhofen_karte_baby_geburt_2

stampin up_neuhofen_karte_anhänger_baby_geburt_1

Stempelsets:
Sweetest Gift (deutsch: das schönste Geschenk)
Kinderfreuden

Farben/Designpapier:
Kandiszucker
Petrol
Flüsterweiß
Jade
Designpapier im Block Stilmix
Designpapier Gartenparty

Sonstiges:
Big Shot
Framelits Kreis-Kollektion
Framelits Tafelrunde
Bigz Druckbuchstaben
1,3 cm Saumband Vanille Pur

DIY Mummy {Knistertuch} tööööröööö

Die Idee kam wieder morgens beim Stillen (was mache ich nur, wenn ich mal abgestillt habe???). Ich wollte ein Spielzeug für den littleBro nähen, was ich ins Tragetuch clippen kann. Schließlich wird der Kleine fast ausschleißlich getragen und auch wenn durch die Gegend gucken äußerst interessant ist, möchte er doch mal irgendwo dran rumnucken und rumspielen.
Meine Haare sind da meist die erste Wahl. Das musste geändert werden.

So ist dieses Knistertuch entstanden, passend zu den Elefanten die die Bros zu Nikolaus bekommen.
Das Tuch hat viele tolle Spielfunktionen. Zuerst knistert es natürlich – woher auch sonst der Name – und dann hat es eine Rassel, einen Greifring und viele Schnüre zum knabbern und lutschen. An den Namensbuchstaben kann man auch toll lutschen und am wichtigsten ist der Clip zum überall dran befestigen – Kinderwagen, Tragetuch, Manduca, Mummy, Latzhose etc etc etc

So ein Tuch macht man allerdings nicht mal so nebenher. Der Aufwand hält sich zwar in Grenzen, ist aber doch einiges an Zeit die draufgeht. Dafür macht es irre Spaß und das Ergebnis ist ein individuelles Spielzeug was nicht jeder hat.

knistertuch_elefant_nähen_diy_tutorial_1

Einkaufsliste:
rotes, schwarzes und weißes Nähgarn
30×60 cm Stoff mit Mustern (zB Elefanten)
20×40 cm Stoff in passender Unifarbe
20×20 cm Stoff mit Muster (zB Sterne)
20×30 cm Stoff mit Punkten
20×20 cm Volumenflies
20×20 cm Knisterfolie
Greifring (Durchmesser 3,5 cm)
Rassel
Schnürsenkel in weiß, schwarz und dunkelgrau
Schnullerketten-Clip
10 cm Band mit Muster (zB Sterne)
1 cm große Holzbuchstaben
12×12 cm Bügelfolie

Jetzt geht es los!!!

1.) Zuerst wird der Stoff zugeschnitten:
Unistoff: Quadrat 15×15 cm; 2 Streifen à 2,5x16cm
Elefantenstoff: 4 Streifen à 4×19 cm; Quadrat 19×19 cm
Sternenstoff: 2 Streifen à 2,5x16cm, Quadrat 12×12 cm
Punktestoff: 2 Quadrate à 5×5 cm; Quadrat 10×10 cm
knistertuch_elefant_nähen_diy_tutorial_2
2.) Nun wird auf die Bügelfolie ein Elefant gezeichnet und auf die Rückseite des 20×20 cm Sternenstoffs gebügelt.
Den Elefanten mit einer Stoffschere ausschneiden, die Folie abziehen und den Elefanten auf das 15×15 cm Quadrat in Unifarbe bügeln.

3.) Die beiden 5×5 cm Punktestoffe nehmen und das Ohr vom Elefanten nähen. Das Ohr mit weißem Nähgarn festnähen.

knistertuch_elefant_nähen_diy_tutorial_5

4.) Ein ca. 5,5 cm Stück vom schwarzen Schnürsenkel abschneiden und an einem Ende knoten. Das ist der Schwanz vom Elefanten. Den Popo vom Elefanten ein bisschen vom Unistoff lösen und den Schwanz positionieren.
Den Elefanten rundherum mit rotem Nähgarn festnähen.
knistertuch_elefant_nähen_diy_tutorial_6

knistertuch_elefant_nähen_diy_tutorial_7

5.) Mit schwarzem Nähgarn dem Elefanten ein Auge nähen.
knistertuch_elefant_nähen_diy_tutorial_86.) Etwa 15 cm vom weißem Schnürsenkel abschneiden und die Buchstaben für den Namen auffädeln. Unter dem Elefanten mit Stecknadeln feststecken. Nun die Streifen jeweils versetzt an das Elefanten-Quadrat nähen und dabei den Namens-Schnürsenkel fest einnähen. Ich habe zusätzlich nochmal in der Mitte des Schnürsenkels genäht damit dieser fester am Tuch sitzt.

knistertuch_elefant_nähen_diy_tutorial_9

knistertuch_elefant_nähen_diy_tutorial_10

knistertuch_elefant_nähen_diy_tutorial_11

7.) Die Vorderseite des Tuchs ist nun fertig und die Nähte werden gebügelt und an den Ecken wird der Stoff gerade geschnitten.

knistertuch_elefant_nähen_diy_tutorial_12

8.) Jetzt wird das Spielzeug genäht. Aus den vier Streifen Unistoff und Sternenstoff werden zwei Bänder genäht.
Hierfür die Stoffe an drei Enden verkehrt herum zusammennähen und wenden. Einen Streifen an einer Seite Knoten, den anderen mit rotem Nähgarn zwei Mal in der Mitte vernähen. Den Greifring einfädeln.
Den Clip an weißem Schnürsenkel befestigen. Aus dem dunkelgrauen Schnürsenkel zwei ca. 12 cm lange Schnüre schneiden und an einer Seite verknoten.

knistertuch_elefant_nähen_diy_tutorial_3

9.) Die Rassel in den Punktestoff einnähen und dabei etwa 8 cm vom weißen Schnürsenkel als Befestigung fest nähen.

knistertuch_elefant_nähen_diy_tutorial_4

knistertuch_elefant_nähen_diy_tutorial_14

10.) Alle Spielzeuge an der Rückseite des Tuchs (19×19 cm Elefantenstoff) mit Stecknadeln befestigen. Das Sternenband in der Mitte knicken und ebenfalls an den Stoff feststecken.

knistertuch_elefant_nähen_diy_tutorial_13

11.) Den Volumenvlies auf der Rückseite des Elefantenstoffs (Rückseite des Knistertuchs) befestigen.

knistertuch_elefant_nähen_diy_tutorial_16

12.) Die Vorderseite des Tuchs verkehrt herum auf der Rückseite feststecken. Die Knisterfolie ebenfalls mit Stecknadeln fixieren.

knistertuch_elefant_nähen_diy_tutorial_15

13.) Das Tuch nun zusammennähen, dabei darauf achten dass alles Spielzeug mehrfach und sehr fest eingenäht werden. Einen etwas 9 cm Streifen freilassen und das Tuch durch dieses Öffnung wenden. Den offenen Streifen fest vernähen und fertig ist das Tuch.

knistertuch_elefant_nähen_diy_tutorial_17

 

DIY Mummy {Sitzbank für die Bros und ihre Freunde}

Da wir noch keine Garten haben, müssen wir andere Wege finden den Acker vor der Terrassentür schön zu gestallten.
Neben einer frisch lackierten Parkbank im knalligen rot, befindet sich dort auch ein großer Sonnenschirm und ein „Sandkasten“ – sprich, ein Hügel aus Sand und zwei Bagger und Schaufeln. Damit die Bros und ihre Freunde es sich gemütlich machen und Obst und Dinkelbrezeln naschen können, musste eine Sitzbank her. Da das erworbene Stück mir aber zu langweilig war, habe ich kurzerhand zum Lackierpinsel gegriffen und der Bank einen Anstrich in Rot, Gelb und Graublau verpasst.
Die beiliegenden Sitzkissen waren natürlich nicht so der Hit und da ich eh die Nähmaschine rausgeholt hatte um eine Mütze für den littleBro zu nähen, wurden gleich noch Bezüge genäht. Fertig ist eine gemütliche Sitzbank für vier kleine Racker.

kinder_bank_diy_2

Das sind die Stoffmuster mit denen ich die Bezüge genäht habe. Die Streifen sind jeweils 15 cm breit und er ist abnehmbar damit man ihn auch waschen kann.

kinder_bank_diy_4

 

BigBros und littleBros Bank

kinder_bank_diy_7

kinder_bank_diy_5

kinder_bank_diy_6

DIY Mummy – Platypus

Mein Sohn hat ein komisches Lieblingstier…das Schnabeltier. Er kennt es allerdings nur unter dem Namen Platypus, oder korrekt: duck-billed Platypus. So die englische Bezeichnung. Woher er das wohl hat ;)
Zu Nikolaus wollte ich ihm etwas selbstgemachtes schenken und da  bin ich im Netz auf dieses Schnittmuster für einen Platypus gestoßen und es war klar: Das ist es!
Erstmal habe ich einen Testlauf mit einer kleinen Version gestartet. Diesen hat dann mein Mann bekommen und sich auch drüber gefreut. Nun ist auch der lebensgroße Platypus fertig und sehr kuschelig. Als Stoff habe ich einen weichen Kuschelstoff gewählt und mit Füllwatte gefüllt. Dann habe ich noch den ultimativen Test gemacht, bevor der Platypus im Nikolausstrumpf auf den 06.12. warten muss: Ich habe den fertigen Platypus ins Wohnzimmer gelegt und meinen Sohn gefragt wo denn der Platypus sei. Er ist zielstrebig hingelaufen.

Platypus erkannt = Nähprojekt geglückt.

Bis Nikloaus hat er wohl auch wieder vergessen dass er ihn schonmal gesehn hat, ist das praktische an dem Alter ;)

 

U-Heft Hülle

Eigentlich dachte ich ja, dass ich alles für den littleBro fertig genäht habe…
Nun, als ich letztens das U-Heft von meinem Sohn in der Hand hatte, ist mir aufgefallen, dass ich für den littleBro ja auch noch eine Hülle brauche. Also flix an die Nähmaschine gesetzt und ran ans Werk.

Innen sind noch zwei Taschen für Karten oder was man sonst noch so hat. Jetzt ist aber wirklich ALLES fertig…..oder *grübel* Die Hülle ist dann auch direkt in meine Kliniktasche gewandert.
Jaja, auch wenn ich es mir vor ein paar Monaten noch nicht vorstellen konnte, aber ich bin nun schon in der 34. Woche und habe mich letzte Woche in der Klinik angemeldet. So schnell ist man wieder da ;)
Noch 1,5 Wochen und der Kleine dürfte kommen (soll er aber noch nicht). Dann ist er kein Frühchen mehr und würde auch keine großen Probleme haben. Wie ich mich allerdings kenne, gehe ich wieder über den Termin… *pfeif*. Nun gut, werde in 2 Wochen anfangen möglichst viel Zimt in mich reinzustopfen und schön viel Himbeerblättertee zu trinken. Bis Weihnachten wird mir so das Gebäck wie Zimtsterne und Co wohl zum Hals raushängen ;)

 

 

DIY Mummy – Kissen Kuschelzeit

Ruhig geworden hier…aber ich habe eine Entschuldigung. Im Herbst sind so viele Geburtstage und Babys purzeln auch. So bin ich einfach sehr beschäftigt kreativ zu sein ;)

Außerdem sind es jetzt noch 68 Tage (in Worten: achtundsechzig) bis zum Geburtstermin!!! Freude wechselt sich mit Panik ab. Ich kann jedoch mit Stolz vermelden, dass ALLES fertig ist für den littleBro!
In den letzten Wochen habe ich eine Namensgirlande, einen Kissen-Elefanten und den fehlenden Weihnachtsstrumpf genäht sowie das Türschild gebastelt.

Und wie ihr seht, kann ich einen ganz wichtigen Punkt endlich, endlich von der Liste streichen: Wir haben einen Namen für den littleBro!!!! Ich bin so erleichtert und freue mich nun nochmehr auf den kleinen Schatz. Es war ganz schön knifflig und als die 30. SSW eingeleutet wurde, bin ich doch nervös geworden. Da der Name aber auch dieses Mal geheim bleibt, kann ich euch auch die meisten Sachen die ich gewerkelt habe nicht zeigen ;)
Falls es nun doch ein Mädchen werden sollte (wobei ich das bei den EINDEUTIGEN Zeichen zwischen des Babys Beinen nicht vorstellen kann), hätte ich schöne Sachen mit einem schönen Namen abzugeben..*hehe*

Doch den bigBro sollte ich ja auch nicht vergessen wenn ich an der Nähmaschine sitze. So hat er letzte Woche einen Vorhang für sein Zimmer im neuem Haus bekommen. Und weil noch ein bisschen Stoff übrig war, habe ich schnell zwei Kissenhüllen für ihn genäht. Muss sagen, dass das das schnellste und einfachste war was ich bisher gemacht habe.

DIY Mummy – Utensilio

Man merkt, dass die letzten tage viel los war im Hause Kuchenduft :)
Bin so gar nicht zum bloggen gekommen, aber dafür zum schöne-Sachen-machen. Heute bin ich mit dem Utensilio für den littleBro fertig geworden. Der hängt jetzt an seinem Bett und wird sich hoffentlich mit schönen Sachen füllen.
Ein kleines Känguru sitzt schon drin und wartet auf seinen Spielgefähreten.
Ich muss sagen, dass das ganze einfacher ging als gedacht. Ich habe (ich hoffe, man kann das erkennen), Zuganhänger als Beutel genäht. Das ganze wird mit Klettverschlüssen befestigt und kann am Babybett oder Laufstall für Ordnung sorgen.

 

DIY Mummy – Wickelauflagenbezug

Mit dem positiven Schwangerschaftstest kommen viele Fragen ins Haus…ist alles gut mit dem Baby, wird es ein Junge oder ein Mädchen, wie soll es heißen, wird es diesmal eher mir ähnlich sehen, wie werden wir die erste Zeit überstehen und muss die Geburt wirklich sein? Mit dem Bauch wird auch der Nestbautrieb größer und so befinde ich mich wieder voll und ganz im was-schönes-fürs-Baby-machen-Wahn.

So bin ich heute endlich mit dem Bezug für den Wickelaufsatz fertig geworden. Wie bei allen Sachen für den littleBro zieht sich auch hier das Thema Elefanten und Äpfel durch und ich habe die gleichen Stoffe wie beim Betthimmel verwendet.
Der Bezug bleibt aber auch einzig…das war dermaßen viel Arbeit, dass ich das nicht nochmal machen werde. Aber es hat auch Spaß gemacht.

Damit mir bis zur Geburt nicht langweilig wird (haha) stehen noch weitere Nähprojekte auf dem Plan. Allerdings muss ich mich langsam ranhalten. Das Sitzen wird zunehmend schwerer und der dicke Bauch drückt mitlerweile schon arg. Ich hoffe daher, dass der bigBro wieder zu seinem 2h Mittagsschlaf wechselt. Die letzten Tage waren wir immer bei 1 bis 1,5 h.

P.S.: Es gibt auch wieder ein Update auf der „little Bro & bigBro“ Seite ;)