Im Herbst sagt die Eule schuhuuu {Produkttest der neuen Lindt Eulen}

Als Blogger bekommt man ja die ein oder andere Anfrage zu Produkttests, Kooperationen oder Buch Rezensionen.
Nicht bei jeder Anfrage sage ich zu, denn das Produkt muss zu uns und zu meinem Blog passen.
Als die Anfrage von Lindt zu den neuen Schokoladen Eulen kam, war ich aber sofort dabei.
Schokolade passt nun mal eins-a zu Kuchenduft und vielleicht noch besser zu Kindelachen.
Und wenn ich schon von Herrn Kuchenduft keine Pralinen bekomme, dann halt so.

Es war ein bisschen schwierig das Paket vor den Jungs zu verstecken. Noch schwieriger wurde es dann die beiden davon abzuhalten, die fertig eingepackten Eulen aufzuessen. Irgendwie habe ich es geschafft (mit Bestechung von anderen Süßigkeiten, man muss sich ja zu helfen wissen) ein paar Bilder zu machen bevor die hunrige Meute die hart erkämpfte Beute in einem Stück verschlungen hat (okay, ganz so schlimm war es dann doch nicht).

Ich bin wirklich ganz begeistert von der neuen Eulenkollektion. Die verschiedenen Produkte eignen sich gut um im Herbst eine Kleinigkeit zum Geburtstag, als Dankeschön oder einfach so zu verschenken.
Die gefiederten Freunde sind von sich aus schon sehr ansprechend, weshalb eine kleine Aufhübschung reicht um ein persönliches Mitbringsel zu schaffen.

Bei der Verpackung habe ich Stampin‘ Up! Produkte verwendet und die Farben „Himbeerrot“ und „Honiggelb“ verwendet, die fast exakt die Eulen wiederspielen. Ein paar Akzente in Gold dazu und man hat eine edle Verpackung für die Eulen.

Bei diesem Pralinenset sind die Fotos übrigens mit einer leeren Schachtel entstanden. Wie praktisch, dass man das auf den Fotos nicht sieht.
Aber die Pralinen waren so lecker, dass ich den Produkttest mal wörtlich genommen habe und einfach alle getestet habe (natürlich nicht an einem Tag *hüstel*).
Passt der Spruch aus dem Stempelset „Worte, die gut tun“ nicht einfach wunderbar zu einer Schachtel Pralinen?

Die kleine Eulendame gefällt mir besonders gut. Von mir hat sie ein Geburtstagsschild in die Hand Federn bekommen und man hat in ICE-Geschwindigkeit ein kleines Geburtstagsgeschenkchen.

In dieser Metalldose befindet sich Vollmilchschokolade mit Nusscrème. Ich mag ja so wiederverwertbare Verpackungen.
Und es ist genau die richtige Größe um ein paar Kleinigkeiten aufzubewahren.
Einen Schal und ein Schild um den Hals sollte die grüne Eule noch bekommen, bevor sie als Aufmerksamkeit weiterfliegen durfte.

Und zum Schluss das Beste.
Meine Liebelingseulen von dem neuen Sortiment.
Die Schokoladen Eulen. Also im Prinzip das gleiche wie der Goldhase und der Nikolaus, nur als kleine (40 g) Eule.
So mag ich Schokolade am liebsten und ich freue mich bereits auf Nikolaus und den (von mir gekauften) Lindt Schokoladen Nikolaus.
Für die zwei Waldbewohner habe ich eine Behausung mit Guckloch mit dem „Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten“ von Stampin‘ Up! gebastelt. Damit sie in ihrem Heim nicht rumflattern, habe ich sie auf der Unterseite mit einem kleinen Streifen Klebeband fixiert.

Fazit vom Produkttest:
Die Schokolade und Pralinen schmecken, wie immer bei Lindt, wirklich lecker.
Die neuen Eulen eignen sich super zum Verschenken. Die Beschenkten haben sich auf jeden Fall sehr gefreut und es kam sehr gut an. Schließlich konnte ich ja nicht alle Schokolade alleine aufessen.

Habt Ihr die neuen Eulen auch schon probiert oder weiter verschenkt? Was haltet Ihr von der neuen Produktreihe?
Ich freue mich auf eure Erzählungen!

Werbeanzeigen

Die Glücksfee…ääähhh der Glücksfrosch hat ausgelost {feines Give-Away von mydays}

Mein Geburtstag ist nun bereits 11 Tage her. Die 3 Kuchen gab es übrigens nicht – aber dafür viele Bücher und einen Strauß Blumen.
Danke für die lieben Glückwünsche und für die Teilnahme an meinem Gewinnspiel!

Heute durfte bigBro auslosen, während seine Brüder den wohl verdienten Mittagsschlaf gemacht haben.
Er hatte viel Freude dran und hat auch ganz brav nur einen Zettel gezogen.

 

So und nun bitte Trommelwirbel…

den 50€ Gutschein von mydays hat gewonnen….

Tatatatatatatata

Angela Vogt mit Ihrem Kommentar:

Hallo Steffi,

ich wünsche dir noch alles Gute nachträglich zu deinem Geburtstag.
Die 3 find ich auch toll – hab 3 Mädls, bin am 3.3. geboren …

LG, Angela

 

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß bei der Aktivität, die Du dir aussuchst!
Schick mir bitte Deine eMail Adresse, damit der Gutschein zu Dir findet!

 

Ich feier das Jahr der 3 und für Euch gibt es Geschenke {feines Give-Away von mydays}

Die 3 ist meine Glückszahl!
So hatte ich natürlich diese auch als Rückennummer als ich bei dem besten Softball Verein der Welt, den Hilden Wains, gespielt habe.
Am Schlag war ich kein Talent, aber sich walken lassen und Bases klauen war ja auch eine Möglichkeit. Dafür konnte ich mich als Catcher ganz gut sehen lassen. Glück gebracht hat mir die 3 auf alle Fälle, auch wenn wir das ein oder andere Spiel verloren haben.

Und dieses Jahr ist mein Jahr der 3.
Ich habe 3 süße Kinder,
bin in meinem dritten Jahr als Stampin‘ Up! Demonstratorin tätig
und werde heute 33.
Fragt sich nur wer mir dann die 3 Kuchen zum Ehrentag bäckt???
Nun gut, ich glaube das wird nichts. Aber vielleicht habe ich ja die Chance auf 3 Geschenke?!
Mit zunehmenden Alter wird es ja immer schwieriger Geschenke zu finden. Zumindestens wenn es um Männer (von den abligatorischen Socken am abgesehn) und Eltern und Schwiegereltern (die schon alles haben und „eh nichts brauchen“) geht.
Ich bin da allerdings die Ausnahme. Meine Wunschliste ist jedes Jahr so lang, dass sie selbst in Arial 5 bis zum Mond reicht. Vollgepackt mit Büchern, Kochbücher, Schmuck, Parfum, Dekoobjekte, Utensilien für die Küche, Gutscheine für diverse Boutiquen und zu alleroberst und mit drei Ausrufezeichen steht einen Tag lang liebe Kinder und sich mal nicht um den Haushalt kümmern müssen. Träume sind ja erlaubt, auch wenn sie utopisch sind…

Falls einem aber nicht so viele Geschenke einfallen, schenkt man am Besten Zeit. Zeit für sich oder Zeit mit der Familie, dem Mann, den Enkelkindern, der besten Freundin.
Denn Zeit ist heutzutage ein hohes Gut. Jeder ist im Stress, hat keine Zeit. Verabredungen mit Freuden müssen wir Monate vorher ausmachen – was nicht an uns liegt.
Zeit mit der ganzen Familie fehlt uns auch sehr. Das Wochenende hat bekanntermaßen nur 2 Tage. Wenn man auch noch einkaufen oder verschiedene Sachen erledigen muss, bleibt da nicht viel übrig. Kein Wunder das „Quality Time“ in allere Munde ist.
Zeit kann man schlecht schenken, aber Ideen wie man seine Zeit verbringen kann. Denn besonders in der kalten Jahreszeit, wenn es nicht gerade schneit und man einen Schneemann bauen kann, gehen einem schnell die Ideen aus.
Für solche Fälle, gibt es die tollen Gutscheine von mydays.de!
Dort gibt es unzählige Ideen und tolle Überraschungen, die mit Sicherheit für ein WOW beim Geschenke auspacken sorgen.
Warum nicht mal der Frau die Kinder abnehmen und zur Massage oder ins Wellnessbad schicken? (Ich hoffe, mein Mann liest diesen Beitrag!)

Zu meinem Geburtstag und mein Jahr der 3 gibt es ein feines Give-Away. Ob für Euch selbst oder einen lieben Menschen.
Zusammen mit mydays.de verlose ich einen Gutschein in Höhe von 50€. Den könnt Ihr für jede beliebige Aktivität bei mydays.de einlösen.

Na, ist das nichts? Bei den unendlichen Möglichkeiten würde es mir allerdings schwer fallen, mich zu entscheiden für was ich den Gutschein verwende. Aber das ist dann Eure Sorge.

Hinterlasst bis Sonntag, 18. Januar einen Kommentar, in dem Ihr mir verratet, für was Ihr den Gutschein einlösen würdet.
Ein weiteres Los erhaltet Ihr, wenn Ihr diesen Beitrag auf Facebook verlinkt.

So einfach geht das. Ich bin schon gespannt, von Euch zu lesen.

 

me and my two boys {rocken das Haus}

BigBro rockt ja gerne, wie in meinem letzten Artikel beschrieben, das Haus. Meine Ibanez E-Gitarre ist da die erste Wahl.
Allerdings mache ich mir um das gute Stück langsam Sorgen. Lange drauf gespart, sollte es nicht gleich ala ACDC zerstört werden.
Manchmal gibt es schon erschreckende Zufälle. So surfte ich eines Mittags, während meiner wohl verdienten Mittagspause – die Bros schliefen friedlich in ihren Betten, bei www.tausendkind.de auf der Suche nach Regensteifeln für bigBro und sonstigen Sachen, die man ja ständig braucht. Einen Tag später bekomme ich eine Mail, ob ich nicht an einer Kooperation mit Tausendkind.de interessiert wäre. Zufälle gibts…
Ich war natürlich schwer begeistert und stimmte fröhlich ein.
Und so kam es, dass biBro nun stolzer Besitzer einer eigenen (E-)Gitarre von Vilac ist – mit Pläp (Plektrum). Zusätzlich hat uns Tausendkind.de noch ein Tambourin, ebenfalls von Vilac, und einen Klick-Klack-Stab von Haba (littleBro sollte ja auch seine Freude haben) zur Verfügung gestellt damit die Bros und ich die Instrumente testen und das Haus rocken können.

tausendkind_musik_2

tausendkind_musik_3

Die Freude war groß, als ich die gierige Meute auf das Paket losgelassen habe. Selbstredend hat sich der bigBro sofort auf die Gitarre gestürzt und bewacht die seitdem wie ein Löwe seine Beute. Wehe, littleBro nährt sich auch nur auf einen Meter.
Sein Plektum wird allerdings tagein, tagaus gesucht. Gefunden wurde es bereits in Sofaritzen, unter Möbeln oder wie gerade jetzt – gar nicht.

tausendkind_musik_1

tausendkind_musik_4
Die Gitarre lässt sich sogar stimmen. Was ich auch getan habe. Das ganze hielt gefühlte 5 Sekunden bevor bigBro raus hatte, dass, wenn man oben an den Schrauben in die falsche Richtung dreht, die Saiten sich lösen und das ja wahnsinnig lustig ist. Spielen kann man so ja nicht, also schnell zu Mummy rennen und reparieren lassen. Eine Stunde nach Öffnen des Pakets musste ich schon 3 mal Saiten nachstimmen. Nunja…
Die Androhnung, die Gitarre seinen Händen zu entreißen, sollte er noch einmal eine Saite lösen, hat – bis jetzt – wohl gezogen.
Das Stimmen kann man sich aber dennoch sparen. So wie mit dem Instrument umgegangen wird, ist das Zwecklos.
Aber es soll ja auch ein Spielzeug sein und kein richtiges Instrument. Dafür ist es bei weitem noch zu früh und zu gegebener Zeit wird die Spielzeug-Gitarre durch eine richtige ersetzt oder durch ein anderes Instrument, was ihn mit 4 Jahren interessiert. Bis auf Schlagzeug und Tuba bin ich für alles offen.

tausendkind_musik_11

LittleBro hat sich, nachdem die Gitarre vergriffen war, auf das Tambourin gestürzt. Der Klipp-Klapp-Stab, der eigentlich für sein Alter vorgesehen ist, ist wohl schon zu langweilig und wird von keinem der beiden angeguckt. Gut, dann nehme ich den eben. Ich finde den Stab super und man kann schöne rythmische Klänge bei unserem morgentlichen Musik-Kreis (mit drei Teilnehmern eher ein Musik-Dreieck) damit erzeugen.

tausendkind_musik_5

Die Bros und ich sind demnach glücklich, dass unsere Musik-Kiste um drei weitere Instrumente gewachsen ist. Natürlich braucht der bigBro seit dem Einzug zu jedem Musik-Kreis seine Gitarre. LittleBro begnügt sich mit dem was grad so rumliegt.
Herr Kuchenduft findet übrigens das Tambourin am besten. Es hat an der Seite zwei Kugeln, die, wenn man es dreht, Töne erzeugen in dem sie auf das Tambourin schlagen. LitteBro hält von diesem Firlefanz natürlich nichts und ist glücklich, auf dem Stab rumnagen zu dürfen. BigBro hat das mit dem Schütteln aber schon gut drauf.

In Zukunft wird es also dank Tausendkind.de noch musikalischer bei uns zu gehn.
Vielen Dank – besonders in Namen von den Bros – für die Bereitstellung der Instrumente. Gut, dass wir nicht mehr in unserer Mietwohnung wohnen, die Nachbarn wären sonst nicht erfreut.