me and my 3 boys {ich packe meinen Koffer}

36 Tage. Hört sich doch noch viel an, oder? Wieso verfalle ich dann derzeit stets in Panik, wenn ich auf den Kalender blicke?
Noch gut 5 Wochen und die beiden Brüder bekommen noch einen weiteren hinzu. Vielleicht sind aber auch schon in 3 Wochen oder doch eher 7?
Diese Spannung am Ende, wenn man nicht weiß wann es los geht, gehört für mich zu den Dingen der Schwangerschaft, auf die ich gerne verzichten würde.
Ebenso wie Sodbrennen, Schlaflosigkeit und Stimmungsschwankungen.

Für mich heißt es immer ab der 35. Schwangerschaftswoche vorbereitet zu sein. Die Wahrscheinlichkeit ist zwar gering, dass es schon im Oktober losgeht, aber der Gedanke mit starken Wehen noch meine Tasche packen zu müssen, versetzt mich unnötig in Stress.
So habe ich diese Woche angefangen die Kliniktasche zu packen. Mein Mann hat beim Anblick des Kleiderhaufens die schiere Panik in den Augen gehabt. Es dauert doch noch sooo lange. Wieso schon packen?
Weil ich mich so wohler fühle. Punkt. Und soo lange ist es nicht mehr hin. Auch wenn ich das selbst nicht wirklich realisiert habe.

Nach zwei Geburten habe ich meine Liste für die Kliniktasche optimiert. Habe ich bei der ersten Geburt noch den halben Haushalt mitgenommen, und trotzdem das Wichtigste vergessen, bin ich jetzt aufs Nötigste beschränkt, habe aber alles dabei um mir und dem Kleinen die ersten Tage schön und gemütlich zu gestallten.

Ich packe meinen Koffer und nehme mit…

2 Still BHs
Stilleinlagen
Creme für die Brustwarzen
bequeme Kleidung für 3-4 Tage
Hausschuhe
Schlafanzug
kleines Kissen
Teebeutel (im Krankenhaus gibt es nichts anständiges)
Ladegerät fürs Handy
Wecker/Uhr
Buch
Filofax und Kugelschreiber
Waschtasche
großes Handtuch
Taschentücher
drei Bodys und zwei Strampler (ich finde es schöner wenn das Baby eigene Sachen trägt)
2 Spucktücher
Fotoaccessoires
Spieluhr
Geschenke vom Baby für die Geschwister
Stammbuch
Ausweise

und in einer kleinen Tasche für den Kreisssaal:
Fettstift
Fotoapparat
Handy
Snacks für den Mann
Mutterpass
dicke Socken
Glücksbringer Babybär

Bis auf ein paar Sachen, die ich noch bis zum Ende hin brauche, landet alles in meiner Reisetasche. Obendrauf packe ich einen Zettel mit den Sachen, die noch reinmüssen – wie Handy und Fotoapparat.
Soviel Zeit bleibt ja meistens noch.
Die CDs, die man sich zur Geburt einpacken soll, habe ich nie genutzt. Die Vorstellung, während der Geburt Musik in den Ohren zu haben, war für mich ebenso undenkbar wie währenddessen zu schlafen oder Karten zu spielen. Soll es ja alles geben. Vielleicht packe ich doch noch eine CD ein, wer weiß, ob ich beim dritten nicht ganz dringend Musik hören möchte. Jede Geburt ist da ja anders.

Sobald die Tasche gepackt ist, bekommt mich immer ein Gefühl aus Erleichterung und (wieder einmal) Panik. Gut zu wissen, dass man vorbereitet ist, aber mental bin ich noch so kein Stück auf Geburt und bald 3 fach Mama eingestellt.
Liegt die letzte Geburt doch erst 22 Monate zurück, kommt es mir doch wie aus einer anderen Welt vor, dass ich ein Neugeborenes im Arm hatte.
Aber dieser eine Moment, der Moment wenn man das Kleine frisch geboren und nackt auf die Brust gelegt bekommt und das erste Mal sieht, wer einen da 9 Monate lang im Bauch begleitet, getreten und verzaubert hat, dieser Moment ist da, als ob es gestern gewesen wäre.
Und dieser eine Moment trägt einen durch die letzten, wirklich anstrengenden Wochen und die Stunden in den Wehen.
Denn an die Wehen, oh weh, da mag ich noch gar nicht dran denken. Ist ja auch noch sooo lange hin…

Advertisements

3 Kommentare zu “me and my 3 boys {ich packe meinen Koffer}

  1. So die Liste hab ich mir gleich mal abgespeichert…wer weiß, ob ich sie nicht irgendwann mal brauche und da bin ich ja schamlos und profitiere mehr als gerne von erfahreneren Menschen :)
    Versuch die letzten Wochen auch ein bißchen zu genießen…ich weiß, es ist leichter gesagt als getan, aber ich kenne niemanden, der so gut organisiert zu sein scheint, das alles so gut im Griff hat und auch noch an Mann und ungeborene Kinder denkt bei der Liste…macht vielleicht auch die Erfahrung. :)
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende :)

  2. Bei mir sind es ja nur noch 10 Tage, mein Koffer steht aber auch schon seit einiger Zeit gepackt da ;-) Und obwohl auch ich zum zweiten Mal packe, ist mir dank deiner Liste aufgefallen, dass das Geschenk vom Baby für Nr.1 ja vielleicht doch eher mit ins Krankenhaus sollte, statt hier zu Hause zu warten … ;-)
    Und vielleicht sollte ich die Akkus von der Kamera nochmal aufladen und meinem Mann verraten, wo die Speicherkarte ist? :-) Hmmm …
    Dir weiterhin eine tolle Zeit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s