DIY Mummy {Spieluhr} für tinyBro

Mit dem positiven Schwangerschaftstest ziehen nicht nur Freude, Sorgen und viele Fragen bei mir ein, sondern auch die Lust, mich direkt an die Nähmaschine zu setzen.
Bei den beiden Jungs habe ich es schon geliebt, während der Schwangerschaft schöne Sachen für die beiden zu nähen.
Angefangen habe ich damit immer nach dem Organscreening in der 22. Schwangerschaftswoche. Da stand das Geschlecht mit großer Sicherheit fest und ich konnte passenden Stoff kaufen.
Da ich nun meinen 3. Sohn erwarte, ist die Stoffauswahl ja immer recht gleich geblieben.
Um süße rosa Punktestoffe musste ich immer einen Bogen machen (okay, ich habe welchen für mich bestellt, komme aber vor lauter Babynäherein nicht dazu mir etwas zu werkeln).

TinyBro soll natürlich auch schöne selbstgemachte Sachen bekommen. Erbt er sonst schon alles andere von seinen Brüdern, so bekommt er immerhin auf diesem Wege ein paar neue Sachen, die nicht schon von zwei Räubern zerrauft wurden.
Ich habe auch schon so gut wie alles fertig.
Auf meinem Plan standen U-Heft Hülle, Spieluhr, Krabbeldecke, Kuscheltier, Knistertuch und ein Kissen. Falls noch Zeit bleiben sollte, folgt noch ein Strampelsack.
Bis auf die U-Heft Hülle und die Spieluhr ist allerdings noch nichts ganz fertig. Die anderen Sachen sollen alle mit seinem Namen versehen werden.
Nunja, der steht ja noch nicht fest. Also warte ich und hoffe, dass ich die Näherein noch vor der Geburt fertig stellen kann.
Da ich mitlerweile in der 30. Woche angekommen bin, sollten wir uns langsam mal einig werden (heißt: mein Mann muss sich nun einfach von meinem Namen überzeugen lassen *hust*).

Die Spieluhr war also als erstes fertig und seitdem wird sie jeden Abend vor dem Schlafengehn auf meinen dicken Bauch gelegt.
Ich mag diese Ritual und bilde mir ein, dass meine Jungs so schon an die Melodie und die damit verbundenen Schlafenszeit gewöhnt wurden.

Die Nähanleitung für das Fuchs Kuscheltier habe ich von mambapferd bei dawanda.
Innen wurde dann die Musikbox genäht. Ich habe mich diesmal für „Somewhere over the Rainbow“ entschieden und liebe diese Melodie sehr.

spieluhr_fuchs_selber nähen_DIY_somewhere over the rainbow_1

spieluhr_fuchs_selber nähen_DIY_somewhere over the rainbow_2

 

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu “DIY Mummy {Spieluhr} für tinyBro

  1. Ganz herzallerliebst!!!bin begeistert von dem süßen Füchschen!! Bis bei uns Kinder auf dem Programm stehen, muss ich unbedingt nähen lernen, das ist klar ;) wünsch dir alles Gute für die kommenden Wochen als werdende Mami! Liebe Grüße, Sabrina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s