Babybrei {Blumenkohl-Brokkoli in Käsesauce}

Jedes Mal wenn ich diesen Brei koche – der bigBro hat ihn auch sehr geliebt – muss ich mich arg zügeln, den nicht wegzunaschen. Normalerweise stehe ich Brei eher skeptisch gegnüber, grade Fleischbrei finde ich ganz schlimm. Unvorstellbar, wie die Kleinen sowas mögen können. Aber dieser Brei ist wirklich yummy. Ich liebe Brokkoli und Blumenkohl und in einer sämigen Sauce sind die unschlagbar. LittleBro liebt die Kombi auch. Da der Brei sowohl Milch als auch Käse enthält, muss man allerdings darauf achten, beim Abendbrei halb Milch halb Wasser zu nehmen, mehr als 200 mL am Tag sollen die Babys ja noch nicht essen.
Lecker schmeckt das ganze auch mit Hühnchen, wer es  nicht vegetarisch mag. LittleBro isst ein mal die Woche Fisch, 2 mal Vegetarisch und 4 mal Fleisch. Wobei ich beim Vegetarischen auch auf die Eisenzufuhr in Form von Amaranth, Hafer oder Hülsenfrüchte achte.
Weil der kleine Kerl schon 8 Zähne hat, gibt es natürlich auch was zu beißen. Die Kombination von Brei und Baby-Led-Weaning hat schon beim bigBro gut funktioniert. So bekommt der littleBro vor seinem Brei gerne mal eine gekochte Kartoffel, Möhre oder ein Obststück in die Hand. Lecker sind auch Zwieback und Vollkornnudeln. Eigentlich wird eh alles gegessen was in Reichweite ist. So können die Kleinen erst selbst probieren und bekommen danach noch Brei zum sattessen. Für uns funktioniert das einfach super.
Sobald der littleBro richtig sitzen kann, geht es dan richtig los mit selber essen. Dann gibt es eine schöne Auswahl an gegarten Gemüsestücken, Nudeln, Brot, Reis und was sonst noch so alles zu finden ist, und der kleine Kerl kann das Essen mit allen Sinnen erkunden.

brokkoli_süßkartoffel_amaranth_1

brokkoli_süßkartoffel_amaranth_2

Brokkoli-Blumenkohl in Käsesauce
3 Portionen – ab 8 Monaten

150 g Blumenkohl
100 g Brokkoli
20 g Butter
20 g Vollkornmehl
200 mL Milch
frisch gemahlene Muskatnuss
25 g Cheddar
25 g Gruyère
Rapsöl

Blumenkohl und Brokkoli klein schneiden und über dem Wasserbad für etwa 10 Minuten dünsten.
Butter in einem kleinen Topf zerlassen und Mehl unterrühren. Kurz anbraten lassen und mit Milch aufgießen. Dabei mit einem Schneebesen kräftig rühren, damit keine Klümptchen entstehen.
Käse einrühren bis er geschmolzen ist. Eine Prise Muskatnuss hinzugeben.
Gemüse zur Käsesauce geben und entweder ein pürieren oder zerdrücken (je nachdem ob das Baby stückig isst oder püriert).
In Portionen abfüllen und vor dem Füttern 1 TL Rapsöl unterrühren.

Advertisements

3 Kommentare zu “Babybrei {Blumenkohl-Brokkoli in Käsesauce}

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s