little Treats

Willkommen neue Kategorie :)

Da ich jetzt zum Ende der Schwangerschaft unglaubliche Lust auf Süßes habe, dem ich natürlich nicht immer nachgebe, gibt es nun leckere Rezepte für Tage an denen es einfach was schlecker, lecker, ungesundes sein muss. Vielleicht liegt es auch an dem kalten Herbstwetter, dass ich öfter zur Kakaotasse greife.

Zum Auftakt gibt es heute das Rezept für einen Klassiker: Schokoladenpudding. Und zwar nicht vom Dr. O, sondern selbst gemacht und ganz fix fertig.

Schokoladenpudding
4 Portionen

50 g Vollmilch Schokolde (mit Xylit oder Kokosblütenzucker gesüßt)
50 g Zartbitter Schokolade (mit Xylit oder Kokosblütenzucker gesüßt)
500 mL Milch
1 Vanilleschote
40 g Speisestärke
2 Eigelb
1 EL Reissirup

Von der Milch 125 mL abnehmen und mit der Speisestärke glatt rühren.
Die restliche Milch mit der Schokolade in Stückchen in einen kleinen Topf geben.
Mark der Vanilleschote rauskratzen und ebenfalls in die Milch geben.
Alles bei  mittlerer Hitze erwärmen bis die Schokolade geschmolzen ist.
Milch-Speisestärke-Gemisch zugeben und unter rühren dicklich einkochen lassen.
Eigelbe und den Reissirup mit dem Schneebesen dicklich aufschlagen und unter den Pudding ziehen.
Auf dem Herd ein paar Minuten weiter rühren, jedoch nicht mehr kochen lassen.
Entweder sofort noch warm vernaschen oder abkühlen lassen und dann schlemmen.

Advertisements

2 Kommentare zu “little Treats

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s