What’s for lunch, Mummy???

Meine Yummi! Reihe geht weiter.

Eigentlich habe ich mich schon seit Ewigkeiten darauf gefreut mal für meine Kinder zu kochen und ganz tolle Rezepte zu kreieren. Und eigentlich macht es auch Spaß und Freude. Nur nicht in den ich-esse-mittags-nur-Brot-egal-was-Mummy-kocht-Phasen. Das kann ganz schön frustrierend sein. Mummy steht in der Küche und schnibbelt und bruzelt, dann kommt das Essen auf den Tisch und Sohnemann probiert noch nicht mal. Da ist es auch nicht von Belang, dass ich seine sonst Lieblingsgerichte zaubere. Also gibt es trocken Brot und Joghurt damit der Herr wenigstens etwas im Magen hat und seinen wohlverdienten Mittagsschlaf machen kann.
Es ist ja nur eine Phase *ooohmmmm* und auch die geht vorrüber…

Trotz allem gibt es hier ein super leckeres Rezept, was im Normalfall auch weggeputzt wird und schnell gemacht ist. Dazu gibt es meinen erfrischenden Minz-Quark.

Ich habe für die ganze Zubereitung – zusammen mit Kleinkind – von den Zutaten zusammen suchen über Spülen, Küche aufräumen und über Spielzeug stolpern gute 35 min gebraucht plus dann die Zeit im Ofen, die man natürlich nicht in der Küche verbringen muss. Das finde ich noch recht angenehm.
Die Bällchen schmecken sowohl warm als auch kalt, so dass ich heute Abend nochmal mein Glück probieren werde…we will see!

Zucchini Polpette
für 1 Erwachsenen und 2 Kinder

Polpette
5oog Zucchini
2 EL Rapsöl
geriebene Schale 1/2 Zitrone
1 Ei, M
3 EL Parmesan, gerieben
1/2 Mozzarella Ball (ca.60g)
50g frische Brotkrumen
1 EL glatte Petersilie, gehackt
1 Knoblauchzehe
frisch gemahlener Pfeffer
Meersalz (optional)
1 EL Pinienkerne (optional)

Minz-Quark
250g Magerquark
2 EL Creme fraiche
2 EL fettarmer Joghurt
1 TL getrocknete Minze
1 TL frische Minze, gehackt
Spritzer Limettensaft
1 Prise Zucker
1 Prise Meersalz

Den Ofen auf 200°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Die Zucchini fein hacken. Ich mache das in einem Blitzhacker, geht ruck zuck. In einer großen Pfanne das Öl erhitzen und die Zucchini bei mittlerer bis hoher Hitze etwa 10 min weich dünsten. Etwas abkühlen lassen.
Den Mozzarella in kleine Würfel schneiden und den Knoblauch klein hacken. Pinienkerne in einer Pfanne ohen Fett goldgelb rösten.
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit Pfeffer und ggf Meersalz (Menge bitte auf das Alter des Kindes abstimmen) würzen.
Mit einem Esslöffel Bällchen abstechen und auf das Backblech geben. Bei mir sind es etwa 24 Stück geworden.
Auf der mittleren Schiene 20 min backen.

Für den Minz-Quark alle Zutaten verrühren und abschmecken.

Advertisements

Ein Kommentar zu “What’s for lunch, Mummy???

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s